Presse-details
News-details
 
12.08.2008
Hertha reicht Klage ein

++++++++++++++++++++++
18.05.2006
"So stürzte Assauer

++++++++++++++++++++++
 
 
 


12.04.2005
"Schalkes Zuhause heißt ab 1. Juli Veltins-Arena
Zurück zur Übersicht >>



 

Seine Heimspiele wird der FC Schalke 04 ab der kommenden Saison in der Veltins-Arena austragen. Die Sauerländer Brauer erhalten ab dem 1. Juli 2005 für zehn Jahre bis zum 30. Juni 2015 das Namensrecht für das Zuhause der Königsblauen. Damit wird die Brauerei C. & A. Veltins ihr langjähriges Engagement beim Kult-Club in Zukunft als Namenssponsor der Arena fortsetzen.

 

Seit 1997 sind die Traditionsbrauer aus Meschede-Grevenstein mit den Schalkern verbunden und haben in dieser Zeit eine enge Beziehung zu den Fußballern aufgebaut. "Wir wollen unsere Partnerschaft augenfälliger als bisher nach außen tragen", sagte Michael Huber, Generalbevollmächtigter der Brauerei C. & A. Veltins, bei der Vorstellung des neuen Meilensteins. "Für uns ist dieser Schritt gleichermaßen von ideeller und kommunikativer Bedeutung, zudem unterstreicht das Namenssponsoring die Gastronomiekompetenz der Veltins-Arena."

 

Rudi Assauer, Geschäftsführer der Arena-Betriebsgesellschaft und Manager des FC Schalke 04, bemerkte aus Vereinssicht: "Veltins ist für uns ein idealer Partner, mit dem uns eine gelebte, gute Partnerschaft verbindet. Wir hatten seit der Eröffnung diverse Anfragen, die Namensrechte der Arena zu vergeben. Für Veltins sprach unter anderem, dass die Brauerei ohne Wenn und Aber einer langen Bindung zugestimmt hat, die für die Vergabe des Namensrechtes von entscheidender Bedeutung ist."

 

Für die Arena AufSchalke spricht, dass sie nach nur gut vier Jahren Betriebszeit bereits die zweitgrößte ungestützte Bekanntheit von Stadien in der fußballinteressierten Bevölkerung aufweisen kann: direkt hinter dem Olympiastadion München, aber noch vor dem Olympiastadion Berlin. Michael Huber erläuterte, dass man schon bei den gemeinsamen Planungen zur heutigen Arena in den späten 90er-Jahren intensiv über diese Form der Namensgebung nachgedacht und auch lange diskutiert habe.

 

"Damals war uns der Zeitpunkt zu verfrüht, wir wollten die Schalker Seele nicht vereinnahmen. Heute spüren wir, dass der Verein, seine Fans und die Marke Veltins eine sportliche Dreiecksbeziehung führen, die von allen Seiten als ebenso sympathisch wie für die Zukunft tragfähig empfunden wird", so Michael Huber. Veltins besaß bereits seit der Eröffnung der multifunktionalen Superarena als deren Hauptsponsor einen langfristigen Vertrag über so genannte Namensgeber-ähnliche Rechte. Der nun neu geschlossene Vertrag bis 2015 beinhaltet im Übrigen eine Option für weitere fünf Jahre.

 

Die Brauerei C. & A. Veltins hatte 1997 mit einem Paukenschlag das Hauptsponsoring von Mannschaft und Verein übernommen und war bis zum Sommer 2001 auf den Trikots des Erstbundesligisten präsent. In dieser Zeit konnte die Marke Veltins deutliche Zugewinne in Bekanntheitsgrad und Sympathiewerten verbuchen. Die Verbindung, die schließlich mit dem Hauptsponsoring der Arena AufSchalke im Jahr 2001 fortgeschrieben wurde, ist beim Verbraucher heute immer noch präsent.

 

"Für uns als Premium-Marke geht es stets darum, ein Höchstmaß an Identität und Akzeptanz zu finden – heute sind wir davon überzeugt, dass die Fans des FC Schalke 04 hinter dem Namen Veltins-Arena stehen, weil wir den Beweis erbracht haben, dass wir es ehrlich mit unseren Partnern meinen", ist der Veltins-Generalbevollmächtigte nach Abschluss der mehrmonatigen Verhandlungen überzeugt. Der FC Schalke 04 zählt im Vergleich aller Bundesliga-Clubs zu den Vereinen mit der größten Fangemeinde und den höchsten Sympathiewerten. Sein Image gilt als bodenständig, lebensnah und authentisch – genauso wie die Marke Veltins.

 

Dass die Veltins-Arena künftig zugleich das absatzstärkste Gastronomieobjekt der Premium-Brauer aus dem Sauerland ist, versteht sich von selbst. Mit dem Bau der Arena war zugleich eine zentrale Bierversorgung in das Mammut-Projekt integriert worden, die heute europaweit Vorbildcharakter besitzt. Über vier Kühlzentren unterhalb der Tribünen wird frisches Veltins über ein 5-Kilometer langes, begleitgekühltes Rohrleitungssystem in 35 Kioske sowie die weiteren gastronomischen Ausschankbereiche befördert. An 126 Zapfhähnen fließen pro Begegnung über 30.000 Liter Pils in Becher und Gläser. "Schon vor diesem Hintergrund versteht sich die Veltins-Arena als gastronomisches Vorzeigeobjekt mit Ausstrahlung weit über die Grenzen unseres Landes hinaus", beschreibt Michael Huber.

 

Die Zusammenarbeit der Brauerei C. & A. Veltins und des FC Schalke 04 tangiert die unterschiedlichsten Facetten des Vereinsgeschehens. So unterstützte Veltins zahlreiche Amateur-Fußballturniere sowie das Vereinsjubiläum "100 Schalker Jahre". Gerade das Miteinander mit den über 52.000 registrierten Fans, die in 1.200 Fanclubs organisiert sind, liegt Veltins besonders am Herzen. Monat für Monat sind Fan-Clubs aus ganz Deutschland Gast im sauerländischen Grevenstein, um die Brautradition von Veltins hautnah zu erleben. Und noch etwas ist in dieser Sponsoring-Partnerschaft ungewöhnlich: Schalkes Manager Rudi Assauer und seine Lebensgefährtin Simone Thomalla sind seit 2002 Hauptdarsteller im TV-Spot, der national die Marke Veltins bewirbt. Michael Huber: "Diese Vielzahl von Verknüpfungspunkten und die vertraglich vereinbarte Langfristigkeit sind im Sportsponsoring heutzutage eine wirkliche Ausnahme. Hier passt alles zusammen!”

[FC Schalke 04 e.V. Presseerklärung 12.04.2005]

 

Die Paeffgen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH hat den FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V. sowohl zum Sponsorvertrag, zum Bierlieferungsvertrag, als auch zum Namensrechtsvertrag ’VELTINS-Arena’ juristisch beraten. Theo Paeffgen, Rechtsanwalt und Solicitor, leitete das Team, unterstützt durch die Rechtsanwälte Michael Steinsieck, Christian Eustermann und Severin Becker.










© 2002-2015 Paeffgen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Letzte Aktualisierung 19.07.15