Presse-details
News-details
 
12.08.2008
Hertha reicht Klage ein

++++++++++++++++++++++
18.05.2006
"So stürzte Assauer

++++++++++++++++++++++
 
 
 


12.06.2008
Farfans Verpflichtung war ein hartes Stück Arbeit
Zurück zur Übersicht >>



 

Schalke 04 hatte den peruanischen Nationalspieler Jefferson Farfan schon lange "auf dem Zettel", entsprechend lange wurde er von den Scouts des Clubs beobachtet. Die waren beeindruckt: Beim PSV Eindhoven trug der Angreifer einen erheblichen Teil zu vier Meisterschaften in Folge bei, und auch in der Champions League setzte er Akzente.

 

Der Manager freut sich über die Verstärkung: "Jefferson ist flexibel einsetzbar und absolut torgefährlich. Er hat auch ein sehr gutes Alter für uns, was seine große Perspektive verdeutlicht." Doch die Verpflichtung des 23-jährigen Peruaners war ein hartes Stück Arbeit, betonte Müller: "Jefferson hatte gute Jahre in Eindhoven und war noch zwei Jahre vertraglich gebunden. Doch auch die holländischen Verantwortlichen haben gemerkt, dass der Spieler eine neue Herausforderung sucht."

 

Beachtlich war die positive Resonanz auf den Transfer: "Man merkt in den letzten Tagen, wie sehr sich der Verein und das gesamte Umfeld über diesen Jungen freuen."

 

[FC Schalke 04 e.V. Presseerklärung 12.06.2008]

 

Der FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e.V. wurde bei diesem internationalen Spielertransfer (FIFA Reglement) von der Paeffgen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH juristisch beraten. Theo Paeffgen, Rechtsanwalt und Solicitor, leitete das Team, unterstützt durch Rechtsanwalt Christian Eustermann.










© 2002-2015 Paeffgen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Letzte Aktualisierung 19.07.15