Presse-details
News-details
 
12.08.2008
Hertha reicht Klage ein

++++++++++++++++++++++
18.05.2006
"So stürzte Assauer

++++++++++++++++++++++
 
 
 


21.03.2005
Hertha BSC und Sportfive einigten sich auf Vertragsverlängerung
Zurück zur Übersicht >>


HERTHA BSC KG mbH aA Berlin (ots) - Fußball-Bundesligist HERTHA BSC setzt auch in Zukunft auf die Zusammenarbeit mit dem Hamburger Sportrechtevermarkter SPORTFIVE. Beide Unternehmen einigten sich auf eine Verlängerung der bestehenden Kooperation um weitere fünf Jahre.


 

Der bestehende Vertrag, der ursprünglich eine Laufzeit bis 2009 hatte, wird zu neu definierten Bedingungen bis 2014 fortgeführt. "Wir freuen uns sehr, dass diese erfolgreiche und bis heute fair gewachsene Kooperation auch über 2009 hinaus Bestand haben wird", sagte Dieter Hoeneß, Vorsitzender der Geschäftsführung bei HERTHA BSC. "Mit SPORTFIVE vertrauen wir einem Partner, der zu den renommiertesten Sportmarketingagenturen Europas zählt."

 

 

 

Auch Thomas Röttgermann, Geschäftsführer der SPORTFIVE GmbH, unterstreicht: "Die frühzeitige Verlängerung ist ein Beweis für die vertrauensvolle Zusammenarbeit in den vergangenen zehn Jahren. Seit 1996 spielt Hertha BSC kontinuierlich in der ersten Liga und qualifizierte sich fünfmal hintereinander für einen internationalen Wettbewerb. Dazu gehört das Berliner Olympiastadion zu den modernsten Arenen Europas – sowohl der Verein als auch das Stadion bergen ein enormes Potential."

 

 

Die Kooperation war das erste Gesamtvermarktungsengagement von SPORTFIVE und stellte im deutschen Profifußball ein neuartiges Vermarktungskonzept dar. Seit 1992 – ab 1994 als exklusiver Partner - ist SPORTFIVE für die Akquisition von Sponsoren sowie die Vermarktung der Logen und Business Seats verantwortlich. Der Vertrag umfasste die weltweite Verwertung aller Marketingrechte sowie der dezentralen TV-Rechte der Heimspiele.

 

 

 

Bedeutete 1992 der Einstieg der Agentur bei HERTHA BSC noch die Rettung des Hauptstadtklubs, entwickelte sich die Zusammenarbeit zu einer Zusammenarbeit zweier starker Partner. Diesem Aspekt wurde im jetzt fixierten Vertragswerk verstärkt Rechnung getragen. Neben einigen inhaltlichen Veränderungen ist vor allem die veränderte Rechtesituation zu nennen. Im Gegensatz zum laufenden Vertrag werden die Vermarktungsrechte ab 2009 wieder an HERTHA BSC übertragen, SPORTFIVE wird dann ausschließlich als exklusive Vermarktungsagentur im Namen von HERTHA BSC tätig sein. Die lange Vertragslaufzeit von dann mehr als 20 Jahren belegt im Übrigen die gute Zusammenarbeit von HERTHA BSC und SPORTFIVE.

 

 

 

Inzwischen wird das Konzept der Gesamtvermarktung übrigens ebenso erfolgreich bei fünf weiteren Bundesligisten umgesetzt.

 

 

Die Paeffgen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH hat die HERTHA BSC KG mbH aA zu dem Vertrag über die Verwertung von Marketingrechten sowie dezentralen TV-Rechten juristisch beraten. Theo Paeffgen, Rechtsanwalt & Solicitor, leitete das Team, unterstützt durch Rechtsanwalt Michael Steinsieck.










© 2002-2015 Paeffgen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Letzte Aktualisierung 19.07.15